WIR-Kandidat Andreas Zeidler

Andreas Zeidler

Andreas Zeidler, (39), geb. in Bernau, verheiratet, 2 Kinder, Lehrer, WIR-Kandidat für die Nachfolge von Hans-Joachim Buhrs als Ortsvorsteher

Studium in Potsdam (Lehramt Kunst und Geografie), arbeitet als Lehrer an einer Grundschule in Templin

Hobbys: Ölmalerei, Heimatgeschichte und Sinn für Antikes, Garten, Bauen mit alten Baumaterialien und Meerwasseraquaristik

Groß Schönebeck ist für mich Heimat. Hier bin ich aufgewachsen und ich kenne hier viele Menschen, die den Ort genauso lieben wie ich. Umringt von der Schorfheide mit ihrer einmaligen Natur ist es hier sehr lebenswert. Auch die Anbindung mit unserer Heidekrautbahn nach Berlin ist für uns ein Vorteil. Ich mag es, mich mit den Leuten zu unterhalten und dadurch auch neue Kontakte zu knüpfen. Es ist wirklich toll, dass sich doch recht viele Einwohner ehrenamtlich engagieren, um der Gesellschaft etwas zurückzugeben und Groß Schönebeck lebenswerter zu machen. Ich wünsche mir, dass sich in Zukunft die Groß Schönebecker weiterhin für unser lebenswertes Fleckchen einsetzen, um das Leben hier noch attraktiver zu gestalten.

Der Wegfall der Sparkassenfiliale hat mich sehr geärgert. Der persönliche Kontakt zur Sparkasse im Ort fehlt gerade älteren Mitmenschen. Es ist schön, dass wir wenigstens einen Geldautomaten bekommen, der die Bargeldversorgung sicherstellt.
Ich würde es sehr begrüßen, wenn es altersgerechtes/ betreutes Wohnen in Groß Schönebeck gäbe. In Zukunft wäre das ein großes Ziel, für das ich mich engagieren werde.
Ich erwarte eine enge Zusammenarbeit mit der Gemeinde, um Projekte in Groß Schönebeck realisieren zu können. Der Ortsbeirat sollte in Entschei-dungen, die den Ort betreffen mehr eingebunden werden.
Es hat sich in den letzten Jahren viel im Ortsbild getan. Ich werde mich dafür einsetzen, dass das Dorfbild noch attraktiver wird und „Schmuddele-cken“ verschwinden.

This article was written by admin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.